Hinein ins Vergnügen

Acht Wochen vor der Premiere spielte das Fabrik-Theater Wettringen bei einem Probenwochenende in Nottuln sein Stück zum ersten Mal in voller Länge durch. Mit dabei auch reichlich Bühnentechnik, um möglichst realistische Bedingungen zu schaffen.  „Das wird die Zuschauer von den Stühlen holen“, meint Marco Knille, der auch bei diesem Stück wieder Regie führt.

 Rock of Ages – hier ist der Name Programm. Fetzige Musik bestimmt das Stück, in dem es um eine schräg-komische Liebesgeschichte rund um einen Rock-Club in Los Angeles der 80er geht. Gut 75 Mitglieder waren bei dem ersten Probenwochenende dabei, zur Aufführung wird die Gruppe auf über 100 Aktive anwachsen. Knille ist von den Darstellern überzeugt, das sagt er selbst. „Ihr merkt, dass ihr gut seid. Ich habe erst nach einer Dreiviertelstunde das erste Mal unterbrochen. Für den Feinschliff haben wir noch genügend Probenzeit.“ An dem kommenden Wocheneden trifft sich das Ensemble weiterhin für so genannte Durchlaufproben. Ab jetzt kommen Zug um Zug die Bereiche Kostüm, Maske und Requisite dazu, man nutzt die Ludgerusschule als Probenraum. Sie bietet Spielfläche in Bühnengröße und Platz genug für Band und Chor.              

Kartenverkauf
Der Kartenverkauf startet am 1. Februar in den vereinseigenen Probenräumen „TOR  1“ ab 10 Uhr an der August-Kümpers-Str. 28. Per Telefon ist der Kartenverkauf ab dann erreichbar unter 02557 927350. Diejenigen, die einen Gutschein für das Stück haben, können diese ab dann eintauschen.   

Der Gutscheinverkauf wird mit dem Beginn des Kartenverkaufs eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.