Home Verein Geschichte
Geschichte
Unsere Entstehungsgeschichte
Der Verein Fabrik-Theater Wettringen e.V. (FTW) entstand im Jahre 1998 aus einer Initiative musicalbegeisterter Laienkünstler. Ihre Idee war eine eigene Musicalproduktion in Wettringen. Der Aufführungsort des ersten Musicals war die stillgelegte Fabrikhalle der ehemaligen Textil-Firma F.A. Kümpers, die damit gleichzeitig dem Verein zur Namensgebung diente.
In 10 Jahren Vereinsgeschichte hat das FTW 6 Musicalproduktionen umgesetzt.?Am 24.01.1998 war die Premiere des ersten Stückes "Der kleine Horrorladen". Durch eine nie erwartete Resonanz sprach sich der Erfolg des Musicals um eine fleischfressende Pflanze trotz der kurzen Aufführungszeit von nur 2 Wochen sogar bis ins Ruhrgebiet und in den hohen Norden herum. Im Herbst des Jahres wurde daraufhin das Stück in einer zweiten Staffel aufgeführt und der Erfolg motivierte die Mitglieder zu neuen Projekten.??Die Aufführung des Musicals "Linie 1" als zweite Produktion im Frühjahr 2000 war geprägt durch einen hohen technischen Aufwand. Das FTW setzte auf "Real-Theater": Wo sonst eine Neonröhre eine U- Bahn darstellte, fuhr eine aufwändig konstruierte U-Bahn Attrappe, mit dem Originalgeräusch des Berliner Vorbilds, über die Bühne.
Ausgesprochen reale Bühnenelemente gab es auch im nächsten Musicalprojekt des Fabriktheaters zu bestaunen. Für die Inszenierung des dritten Stückes "Im Auftrag des Herrn" rollte ein bulliger amerikanischer Polizeiwagen auf die Bühne. Um die Professionalität zu steigern, wurden die Rollen in einem erstmals durchgeführten Casting vergeben. Aber das FTW hatte sich mit dieser Produktion noch größeren Herausforderungen gestellt. Das Planungsteam des Fabriktheaters entschied sich dafür, erstmals selbst ein auf den Verein zugeschnittenes Musical zu schreiben. Als bekannte Vorlage diente die Film-Story der `Blues-Brothers´.
Weiterlesen...