Home Musicals Blues Brothers · 2002
Blues Brothers · 2002
Die Geschichte von " Im Auftrag des Herrn"

 

 

Inhalt

Wegen guter Führung kommt Jake früher als erwartet aus dem Knast. Sein Bruder Elwood holt ihn ab, wie es sich für einen Bruder gehört.Der erste Weg geht - wie vor Jahren abgemacht zum "Pinguin", Ordensschwester und Heimleiterin des Kinderheimes, in dem Jake und Elwood aufgewachsen sind.

Die Schwester hat keine gute Nachricht. Das Heim soll verkauft werden - die Kirche kann es nicht mehr tragen, die Schulden stiegen ins unermessliche. Jake und Elwood versprechen der Schwester, das Geld in den nächsten Tagen zu besorgen.

Diese vermutet aber, dass das - ganz im Stil der Brüder - nicht ganz rechmäßig verläuft und verzichtet.Die beiden Brüder können das natürlich nicht so hinnehmen - in der Kirche kommt Jake die göttliche Eingebung: "Die Band"!

Wenn die beiden ihre alte Band wieder zusammen bringen, dann könnten sie mit ein paar Konzerten das nötige Kleingeld zusammenbekommen! Leichter gesagt als getan; die Bandmitglieder haben sich während Jakes Haftzeit "ordentliche" Jobs gesucht, gehen einem geregelten Leben nach.

Eine schwere Mission für Jake und Elwood, aber sie sind ja "Im Auftrag des Herrn" unterwegs!

 

Die künstlerische Leitung (FTW)

Regie: Uwe Seifert

Co-Regie, Schauspiel: Stefanie Krümpel

Choreographie: Almuth Rusteberg

Musikalische Leitung: Christoph Brehm

Komponist: Christian Teutenberg

 

 

 
Die Entstehung eines selbst erarbeiteten Stückes

 

Die Blues-Brothers, wohl der Kultfilm der frühen 80er Jahre.Dan Akroyd und John Belushi in den Rollen von Jake und Elwood Blues sorgen für Furore - nicht nur der Film wird zum Erfolg, sie machen auch die Musik zum Mythos. Kaum jemand, der nicht wenigstens eines ihrer legendärenBlues-Songs kennt. Allen voran "Everybody needs somebody". In den 90er Jahren erlebt der Mythos Blues-Brothers noch einmal einenAufschwung - zwar gibt es zahlreiche Blues-Brothers-Doubles, zu einer Bühnenproduktion in Form eines Musicals ist es aber nie gekommen. Nach einer kurzen Phase des Überlegens entschied sich das Fabrik-Theater, die Blues-Brothers in angemessener Art und Weise auf die Bühne zu bringen. Nach kurzen Verhandlungen mit den zuständigen Verlagen, begann das Planungsteam im Januar 2001 mit dem Schreiben des Stückes. Der Original-Film diente hierbei natürlich nur stellenweise als Grundlage; viele Szenen lassen sich nicht auf der Bühne darstellen und wurden gestrichen oder geändert, andere wurden hinzugefügt.

Auch sollten andere Charaktere aus "Im Auftrag des Herrn" eigene Songs erhalten - diese wurden komponiert, und alle Stücke in zahlreichen, schweißtreibenden Tanzproben mit der entsprechenden Choreografie versehen. Anfang 2001 begannen auch die Proben.Die Aufführungen dieses Musical waren ein grosser Erfolg, so dass Verein und Zuschauer auf eine gelungene Produktion zurückschauen können.